27.08.2014     Willkommen Startseite   |   Shop   |   Wer hat Was ?   |   Newsletter   |     RSS-Newsfeed   |   Presse   |   Mediadaten   |   Unser Team   |   Kontakt   |   Impressum
User online: 217
   Start |  Kleintiere  |  Rinder  |  Schweine  |  Pferde  |  Tiergesundheit - TV  |  Video-Lexikon Krankheiten  |  Tierärztezeitung  |  Tierärzte  |  Tierheime
  
 
  Interessante Videos aus unserem "Tiergesundheit aktuell - TV" Bereich:


 Aktuelle Meldungen aus dem Bereich "Kleintiere" ( zur Übersicht ) 
  Von wegen „Spatzenhirn“: vom 26.08.2014

 
  Wie Nervenzellen schlaues Verhalten bei Rabenvögeln ermöglichen.
Von wegen „Spatzenhirn“: Rabenvögel wie Krähen, Elstern und Häher gelten als äußerst intelligent. Die Neurobiologen Lena Veit und Professor Andreas Nieder der Universität Tübingen haben nun erstmals gezeigt, wie im Gehirn von Krähen Intelligenzleistungen hervorgebracht werden, die für strategische Entscheidungen notwendig sind. Ihre Ergebnisse werden am 28. November im Fachmagazin Nature Communications veröffentlicht.
Als „Spatzenhirn“ titulieren wir einen Dummkopf. mehr...
 

 Aktuelle Meldungen aus dem Bereich "Rinder" ( zur Übersicht ) 
  Grundlage der allergischen Reaktion auf Kuhmilch-Allergen erforscht vom 26.08.2014

 
  Eine Kuhmilchallergie kommt bei Kindern, aber auch bei Erwachsenen vor. Forschende des Messerli Forschungsinstitutes der Vetmeduni Vienna, der MedUni Wien und der Universität Wien klären nun, was die Milch allergen macht. Ein bestimmtes Protein in der Milch, das sogenannte beta-Laktoglobulin, kann nur dann eine Allergie einleiten, wenn es kein Eisen an sich bindet. Mit Eisen-Beladung ist das Protein unproblematisch. Den gleichen Mechanismus entdeckten die Forschenden bereits vor kurzem für die Birkenpollenallergie. mehr...  

 Aktuelle Meldungen aus dem Bereich "Schweine" ( zur Übersicht ) 
  Es müssen nicht immer Antibiotika sein: Gesunde Schweinezucht vom 26.08.2014

 
  Forscher haben eine Möglichkeit gefunden, die Verwendung von Antibiotika in der Schweinezucht durch den Einsatz von antimikrobiellen Peptiden deutlich zu reduzieren. Die Ergebnisse der Studie wurden im Online-Fachjournal PLOS ONE veröffentlicht.

Wissenschaftler haben den Einsatz von antimikrobiellen Peptiden (AMP) als Ersatzstoff für Antibiotika bei der Flüssigkonservierung von Sperma untersucht. Die Forscher zeigten, dass die AMPs im Reagenzglas Bakterien effektiv bekämpfen. mehr...
 

 Aktuelle Meldungen aus dem Bereich "Pferde" ( zur Übersicht ) 
  6. Austragung von Equus helveticus – Emotionen sind garantiert vom 26.08.2014

 
  Vom 19. bis 21. September 2014 wird Avenches (Schweiz) erneut unter der Flagge von Equus helveticus segeln. Zu diesem Anlass werden 20‘000 Zuschauerinnen und Zuschauer erwartet und das diesjährige Programm wird ergänzt mit einer Jubiläumsshow zum 15-jährigen Jubiläum des „Institut Equestre National d’Avenches“ IENA. Neben den traditionellen Schweizermeisterschaften der jungen Schweizer Sportpferde und der Pferde der Freibergerrasse, wird an den Familientagen das Thema „Rom“ im Vordergrund stehen. mehr...  
 
Immer aktuell informiert !
Wählen Sie aus unseren Newslettern und erhalten Sie hochwertige Informationen.

Ihre Suche im Portal:
 blauzunge  circo  ferkel  fohlen  hufe  hufrehe  hunde  influenza  katzen  kühe  pferde  rinder  schweine  tierschutz  würmer  zecken   


Aktuelle Tiergesundheit - Meldungen:

Aktuelle Tierärztezeitungen als PDF:
        PDF-Ausgabe - Rinderzeitung
PDF-Ausgabe - Schweinezeitung
PDF-Ausgabe - Pferdezeitung

 

Tipps und Tricks u.a. gegen Tollwut, Katzenschnupfen, Staupe, Zwingerhusten und Co.

Auf unserem Portal rund um die Tiergesundheit finden Sie laufend Informationen in Sachen Tollwut, Katzenschnupfen, Katzen Würmer und vieles mehr. Wir geben Tipps und Tricks in Sachen Gesundheit bei Tieren. Was Sie bei Zwingerhusten tun können und was man z. B. gegen den Coronavirus tun kann. Auch unsere treuen Freunde können mal krank werden. Und auch hier gilt: "Vorbeugen ist besser als heilen. Mit Tollwut soll man zum Beispiel nicht spaßen. Deswegen sollten Sie sich gleich über dieses Thema bei uns informieren.

Es gibt viele Hunde Krankheiten, die man auf dem ersten Moment gar nicht erkennt. Viele wissen nicht mal, wie sich Tollwut bemerkbar macht. Das Gleiche gilt auch bei Katzen Krankheiten. Erste Anzeichen sollte man daher ernst nehmen. Des weiteren bieten wir neben Tollwut und anderen Krankheitsthemen auch Hunde Homöopathie Infos an. Auch bei Tieren kann man alternative Heilmethoden anwenden. Diese werden sogar sehr gut angenommen. So lässt sich Tollwut auch auf andere Wege heilen, wenn man das möchte. Bei uns finden Sie viele Artikel, Videos und News zum Thema.

Epidemien werden genauso bei uns behandelt wie Tollwut. Wann immer Sie unsere Seiten besuchen - Sie werden danach topp informiert sein. Trotzdem sollten Sie mit Ihrem Tier zum Tierarzt gehen um Krankheiten und deren Behandlung abzuklären - besonders bei Tollwut. Denn nicht alle Krankheiten kann man einfach selbst heilen. Unser Portal gibt zwar Infos, kann aber einen Tierarzt nicht ersetzen.

Auf unserer Seite gibt es zudem auch viele Ernährungstipps. Wie soll man Tiere am besten füttern? Welches Futter ist für Welpen geeignet und vieles mehr. Wir informieren Sie über alles. Von Tollwut bis zur Diätnahrung für Hunde. Abonnieren Sie den Newsletter, sind Sie immer über News und Tollwut Epidemien am Laufenden. Sicherlich werden Sie einige interessante Themen finden, die Ihnen eines Tages weiterhelfen

Folgende Informationsseiten haben wir für Sie zusammengestellt:

 

  Fokusthema: Tierwohl

Fokusthema: Tierwohl

Das Thema Tierwohl ist in aller Munde. Es gibt zahlreiche Meinungen dazu, wie Tierwohl definiert, gemessen und verbessert werden kann. Wir haben eine Reihe von Fachleuten aus Veterinärmedizin und Verhaltensforschung um ihre Antworten gebeten. In einer ersten Videostaffel geht es um Definitionen, um Haltung und Ernährung von Rindern und Schweinen. Und natürlich um „Eingriffe in die körperliche Unversehrtheit“, wie Ferkelkastration oder Enthornung beim Rind.

An dieser Stelle möchten wir aber zunächst den vielen Wissenschaftlern ganz herzlich danken, die Ihre Forschungsergebnisse zu diesem wie auch anderen Themen vorstellen. An Hochschulen, Instituten, Universitäten, in Deutschland wie im benachbarten Ausland, wird unermüdlich an der Verbesserung von Tiergesundheit und Tierwohl gearbeitet. Die Früchte dieser Arbeit sollen auf diesem Weg den Nutztieren ebenso wie den Tierhaltern zugutekommen.

Zur Informationsseite: Fokusthema: Tierwohl

 

  Fokusthema: Schweine richtig impfen

Fokusthema: Schweine richtig impfen

Infektionen mit dem Porcinen Circovirus Typ 2 (PCV-2) verursachen in der Schweinemast Schäden in Millionenhöhe. Eine Impfung bietet Schutz über die gesamte Mastdauer hinweg.

So haben zwei aktuelle Studien gezeigt, dass die Impfung auch in Betrieben mit bereits guten Leistungsdaten die Tageszunahmen weiter erhöht, die Mortalitätsrate deutlich gesenkt und eine weitere Verkürzung der Mastdauer erreicht werden kann.

Zur Informationsseite: Fokusthema: Schweine richtig impfen

 

  Fokusthema: World Buiatrics Congress

Fokusthema: World Buiatrics Congress

Alle zwei Jahre findet der „World Buiatrics Congress“, ein Weltkongress der Rindermedizin, statt. Der Schauplatz wechselt jeweils von Kontinent zu Kontinent und so bot diese Mal vom 3. bis 8. Juni Lissabon ein umfangreiches Tagungsprogramm. 2010 war Santiago de Chile die Ausrichterstadt und 2014 wird es Cairns in Australien sein.

Wissenschaftler und Praktiker aus aller Welt nutzten in Portugal Workshops und Round-Table-Gespräche zum fachlichen Austausch und hörten Vorträge zu neuesten Erkenntnissen aus allen Bereichen der Rindermedizin.

Zur Informationsseite: World Buiatrics Congress 2012

 

  Rindergrippe: Effektives Grippe-Management

Rindergrippe: Information für Landwirte

Atemwegserkrankungen sind neben den Durchfallerkrankungen die häufigsten Ursachen für wirtschaftliche Verluste in der Kälberaufzucht. Neben den Akutschäden entstehen zusätzlich Folgeschäden wie geringere tägliche Zunahmen und Entwicklungsstörungen (Kümmern), verlängerte Mast und Aufzucht, höheres Erstkalbealter und geringere Milchleistung.

Wirtschaftlich betrachtet übersteigen die versteckten Folgekosten der Rindergrippe bei weitem die Behandlungskosten. Daher ist es sowohl aus wirtschaftlichen aber auch aus tierschützerischen Aspekten dringend erforderlich, diesen Problembereich frühzeitig und effektiv zu bekämpfen.

Zur Informationsseite: Rindergrippe - Information für Landwirte

 

  Antibiotikaeinsatz im Nutztierstall

Fokusthema Antibiotika: Antibiotikaeinsatz im Nutztierstall

Nicht zum ersten Mal steht der Antibiotikaeinsatz im Nutztierstall auf der Tagesordnung. Das Landwirtschaftsministerium kündigt Gesetzesänderungen an und in den Medien fallen Schlagworte wie "industrielle Tierhaltung" und "Antibiotika-Missbrauch".

Am 3. Februar fand an der Tierärztlichen Hochschule Hannover ein Seminar zum Thema „Hohe Tiergesundheit bei minimalem Antibiotikaeinsatz“ statt. Natürlich waren wir vor Ort und konnten Interviews mit verschiedenen Referenten aufzeichnen.

Zur Informationsseite: Antibiotika - Information für Landwirte