22.07.2017     Willkommen Startseite   |   Wer hat Was ?   |   Newsletter   |     RSS-Newsfeed   |   Presse   |   Mediadaten   |   Unser Team   |   Kontakt   |   Impressum

User online: 368
  Start |  Kleintiere  |  Rinder  |  Schweine  |  Pferde  |  Tiergesundheit - TV  |  Video-Lexikon Krankheiten  |  Tierärztezeitung  |  Tierärzte  |  Tierheime
      Übersicht    |    Kleintiere Aktuelles    |    Kleintierzeitung    |    Wer hat Was?    |    Videos Kleintiere    |    Hundeschulen
 
   
Laufend stellen wir hier die neuesten Informationen, Beiträge, Erkenntnisse, Forschungsergebnisse zur Verfügung.
Ihre gewählten News für Hunde:
    Suche in News:
  News vom: 27.11.2013   |   News weiterempfehlen   |   News drucken   |   zurück zur Übersicht  
  Die Deutsche Gesellschaft zum Schutz des Hundes

 
 
Weitere News zu den Themen:     Hilfe

Sind mehrere ähnliche News vorhanden, werden Sie nach Anklicken des gewünschten Begriffes direkt auf eine Auswahlseite geführt.

Ist nur eine News mit ähnlichem Inhalt verfügbar, gelangen Sie durch Anklicken des gewünschten Begriffes direkt zu dieser News.


dgsh  hunde  dogs  award  tierschutz  
(DGSH) hilft Hunden, nicht Funktionären: Auszeichnung mit Dogs Award für großen Einsatz

Die Deutsche Gesellschaft zum Schutz des Hundes e.V. (DGSH) (www.dgsh.de) wurde für ihren herausragenden und internationalen Einsatz für bedürftige Hunde mit dem „Dogs Award“ von Europas größtem Hundemagazin „dogs“ ausgezeichnet. „Wir sind stolz auf diesen Preis. Der Dogs Award ist für uns die beste Bestätigung, auch weiterhin etwas zu bewegen und vor allem keine Spendengelder gutgläubiger Helfer in ausladenden Organisationsstrukturen versanden zu lassen. Wir wollen anders sein und bleiben als große Organisationen, die ja jetzt vor allem zu Weihnachten Spenden sammeln und bei denen nur ein geringer Teil eines Spendeneuros auch wirklich bei bedürftigen Hunden ankommt“, so Simone Schröder, Präsidentin der DGSH. Das Geld werde häufiger für Werbemaßnahmen und aufwendige Verwaltungsapparat verwendet, was kaum im Sinne des Tierschutzes sei.
Der junge Verein kann durch minimale Verwaltungskosten den fast den vollen Spendeneinsatz für den guten Zweck einsetzen. Flache Strukturen und hervorragende Kontakte in die Szene der Hundeschützer helfen dabei. „Es gibt so viel Leid und Elend bei Hunden im Ausland, das wirklich keiner ahnt oder überhaupt ahnen kann. Wir folgen konkreten Projekten und setzen uns ganz spezifische Ziele, damit es Hunden auf der ganzen Welt besser geht“, berichtet Schröder. Ihre Familie hat selbst schon vier Hunde aus dem Tierschutz bei sich aufgenommen. Mit dieser Erfahrung im Rücken bietet die Gesellschaft auch Beratungsleistungen und zahlreiche Tipps für Hundeliebhaber an. Die auch sonst ganz praktische Hilfe des Vereins findet sich in der Unterstützung von Tierheimen im In- und Ausland wieder, in Sponsoring von Kastrationsmaßnahmen vor Ort, oder der Finanzierung von professionellen Pflegestellen, die kranke oder traumatisierte Hunde vorübergehend aufnehmen und auf die Vermittlung in Deutschland vorbereiten.
Die Auszeichnung mit dem „Dogs Award“ freut Schröder besonders: „Die Öffentlichkeit hat die DGSH für die Auszeichnung vorgeschlagen. Dass Hundeliebhaber honorieren, wie wichtig es uns ist, auf ehrlichem Weg und ohne Wenn und Aber Hunden zu helfen ist für uns die größte Auszeichnung. Wir werden unser Engagement weiter verstärken. Das klare Ziel: Mindestens eintausend Hunden in den kommenden Monaten ein besseres Zuhause zu vermitteln.“
Die Deutsche Gesellschaft zum Schutz des Hundes (www.dgsh.de)e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, das Leben von Hunden weltweit zu schützen und für eine Verbesserung ihrer Lebensumstände einzutreten. Mit großem Engagement widmen sich die Mitglieder des Vereins der Tierschutzarbeit, deren Schwerpunkte u. a. die medizinische Versorgung und die Vermittlung von Tierheim- und Straßenhunden aus dem In- und Ausland sind. Dabei werden wirkungsvolle Maßnahmen wie Kastrationsprogramme zur Populationsbegrenzung von Straßenhunden vor Ort umgesetzt. Ebenso werden Beratungsprogramme, Aufklärungs- und Kampagnenarbeit zur Verhinderung z. B. von Misshandlungen, Missbrauch (Zoophilie), Überzüchtungen oder Laborversuchen durchgeführt. Die im Jahr 2012 gegründete DGSH ist damit die umfassende Interessenvertretung für den „besten Freund“ des Menschen und wurde für das vorbildliche und qualitative Engagement mit dem Dogs Award 2014 für die beste Tierschutzorganisation ausgezeichnet.

Quelle: "Deutsche Gesellschaft zum Schutz des Hundes (DGSH) e.V."
 
... zurück zur Übersicht.     
 
 
   


  Kennen Sie schon ... unsere "Tierarzt-Suche"? Geben Sie einen einfach einen Suchbegriff ein, und finden Sie Tierärzte und Tierarztpraxen in Ihrer Umgebung.
( weitere Informationen )