24.09.2017     Willkommen Startseite   |   Wer hat Was ?   |   Newsletter   |     RSS-Newsfeed   |   Presse   |   Mediadaten   |   Unser Team   |   Kontakt   |   Impressum

User online: 348
  Start |  Kleintiere  |  Rinder  |  Schweine  |  Pferde  |  Tiergesundheit - TV  |  Video-Lexikon Krankheiten  |  Tierärztezeitung  |  Tierärzte  |  Tierheime
      Übersicht    |    Kleintiere Aktuelles    |    Kleintierzeitung    |    Wer hat Was?    |    Videos Kleintiere    |    Hundeschulen
 
   
Laufend stellen wir hier die neuesten Informationen, Beiträge, Erkenntnisse, Forschungsergebnisse zur Verfügung.
Ihre gewählten News für Katzen:
    Suche in News:
  News vom: 29.11.2013   |   News weiterempfehlen   |   News drucken   |   zurück zur Übersicht  
  Hund entlaufen, Katze vermisst?

 
 
Weitere News zu den Themen:     Hilfe

Sind mehrere ähnliche News vorhanden, werden Sie nach Anklicken des gewünschten Begriffes direkt auf eine Auswahlseite geführt.

Ist nur eine News mit ähnlichem Inhalt verfügbar, gelangen Sie durch Anklicken des gewünschten Begriffes direkt zu dieser News.


hunde  katzen  tasso  
Mit Ortungsgerät LoccaMini den geliebten Vierbeiner schnell wiederfinden

Hunde und Katzen sind unsere treuen Begleiter im Alltag. Manchmal gehen die geliebten Vierbeiner jedoch auf Entdeckungstour in der Nachbarschaft oder reißen bei einem Spaziergang aus. In einigen Fällen finden sie nach solchen Streifzügen nicht mehr von allein zurück nach Hause. Laut Europas größtem Haustierzentralregister TASSO verschwinden in Deutschland rund 300.000 Hunde und Katzen pro Jahr; die Dunkelziffer ist deutlich höher.*
Das österreichische Hardware-Start-up Locca (www.locca.de) hilft jetzt bei der Suche nach dem geliebten Vierbeiner. Dazu haben die Wiener Gründer ein Ortungsgerät namens LoccaMini entwickelt, mit dem der Aufenthaltsort des Haustieres per Smartphone-App für iOS, Android und Windows Phone auf den Meter genau angezeigt werden kann. Die quälende Angst, ob dem vierbeinigen Ausreißer etwas zugestoßen sein könnte, ist damit beendet.
Das Gerät ist kleiner als eine Streichholzschachtel und wiegt nur 23 Gramm. Es ist stoßfest, wasserdicht und lässt sich leicht am Halsband befestigen. Sehr praktisch: Der Tierhalter kann unterschiedliche Sicherheitszonen festlegen. Entfernen sich Bello und Miezi zu weit vom Grundstück, schlägt die App Alarm. Der Ausreißer kann noch in der unmittelbaren Umgebung eingefangen werden. Das Gerät erkennt dank des intelligenten Energiesparmodus zudem, wann der Liebling schläft, woraufhin es sich automatisch abschaltet. Sobald das Tier erwacht, geht der LoccaMini in den Standby-Modus und wird erst aktiv, wenn die Suche über die Smartphone oder Web App aktiviert wird.
Durch die Kombination verschiedenster Ortungstechnologien ist LoccaMini das zuverlässigste System seiner Art. Das Gerät nutzt unter anderem AGPS, GSM-Zell-Triangulation, Bluetooth low energy, Home detection by FSK sowie Geräusch- und Licht-Ortung. Außerdem ist jedes LoccaMini mit einer eigenen SIM-Karte ausgestattet, die mittels einer monatlichen Flatrate von 9,90 Euro unbegrenztes Orten ermöglicht und alle Kosten für den entstehenden Datenverkehr abdeckt. Der Tarif kann nach sechs Monaten Vertragslaufzeit dreimal im Jahr ausgesetzt werden.
Um die Serienproduktion der Geräte anzukurbeln, startet Locca den Vorverkauf auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo (http://igg.me/at/locca). Auf dem Portal können Nutzer das LoccaMini bereits jetzt vorbestellen. Bis zum 3. Dezember profitieren Unterstützer auf der Plattform von einem 30-prozentigen Rabatt. Sie erhalten das Ortungsgerät LoccaMini bereits für 109 Euro – inklusive der Halbjahresgebühr für die Roaming-SIM-Karte. Im Februar 2014 wird das LoccaMini mit einer Docking-Station sowie einer Silikonhülle direkt an alle Vorbesteller nach Hause geliefert.
* http://www.tasso.net/Ueber-uns/Aufgaben-Ziele/Registrierungspflicht-fur-Haustiere
Über Locca:
Locca schützt mittels kleiner Ortungs- und Kommunikationsgeräte sowie einer Smartphone- oder Web-App wertvolle Dinge vor Verlust und Diebstahl. Das Wiener Hardware-Start-up hat mit dem LoccaMini und dem LoccaPhone zwei kleine und zum ersten Mal weltweit einsetzbare Geräte entwickelt, die schnell geliebte Menschen, Tiere oder Gegenstände wiederfinden. Der Aufenthaltsort wird auch über tausende Kilometer hinweg exakt via Smartphone App oder auf der Locca-Webseite angeben. Locca wurde im November 2012 von Julian Breitenecker und Albert Fellner gegründet und hat bereits zahlreiche Preise gewonnen, z. B. auf den Start-up-Events hy!Berlin und TechOpenAir Berlin.

Quelle: "http://www.locca.de"
 
... zurück zur Übersicht.     
 
 
   


  Kennen Sie schon ... unsere "Tierarzt-Suche"? Geben Sie einen einfach einen Suchbegriff ein, und finden Sie Tierärzte und Tierarztpraxen in Ihrer Umgebung.
( weitere Informationen )