23.03.2017     Willkommen Startseite   |   Wer hat Was ?   |   Newsletter   |     RSS-Newsfeed   |   Presse   |   Mediadaten   |   Unser Team   |   Kontakt   |   Impressum

User online: 291
  Start |  Kleintiere  |  Rinder  |  Schweine  |  Pferde  |  Tiergesundheit - TV  |  Video-Lexikon Krankheiten  |  Tierärztezeitung  |  Tierärzte  |  Tierheime
      Übersicht    |    Kleintiere Aktuelles    |    Kleintierzeitung    |    Wer hat Was?    |    Videos Kleintiere    |    Hundeschulen
 
   
Laufend stellen wir hier die neuesten Informationen, Beiträge, Erkenntnisse, Forschungsergebnisse zur Verfügung.
Ihre gewählten News für Hunde:
    Suche in News:
  News vom: 17.12.2014   |   News weiterempfehlen   |   News drucken   |   zurück zur Übersicht  
  Keine Welpen zu Weihnachten: Vermittlungsstopp im Tierheim Dortmund

 
 
Weitere News zu den Themen:     Hilfe

Sind mehrere ähnliche News vorhanden, werden Sie nach Anklicken des gewünschten Begriffes direkt auf eine Auswahlseite geführt.

Ist nur eine News mit ähnlichem Inhalt verfügbar, gelangen Sie durch Anklicken des gewünschten Begriffes direkt zu dieser News.


stiftung  tierschutz  welpen  hunde  tierheim  dortmund  
Ein Haustier ist kein Weihnachtsgeschenk, appelliert VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz. Jedes Jahr werden ca. 500.000 Vierbeiner in Tierheimen abgegeben oder gar ausgesetzt, der Großteil von ihnen nach den Weihnachtsfeiertagen oder vor den Sommerferien. Das Tierheim Dortmund hat nun vom 15. Dezember bis Neujahr einen Vermittlungsstopp verhängt, damit die vermittelten Schützlinge nicht erst unter dem Weihnachtsbaum sitzen und anschließend wieder ins Tierheim zurückgegeben werden. Eine Maßnahme mit Vorbildfunktion, begrüßt VIER PFOTEN. Auch Tiere aus Zoofachmärkten oder vom Züchter sollten niemals zu Weihnachten verschenkt werden.

„Jeder kennt das Problem, zu Weihnachten ein passendes Geschenk zu finden. Doch Tiere eignen sich dazu auf keinen Fall. Bestenfalls finden die ‚Geschenke‘ im Tierheim ein neues Zuhause, wo sie oft jahrelang bleiben. Schlimmstenfalls werden sie ausgesetzt oder anderweitig entsorgt“, berichtet Heimtierexpertin Birgitt Thiesmann von VIER PFOTEN. Statt des gewünschten Tieres sollte zu Weihnachten besser ein Fachbuch geschenkt werden. So besteht die Möglichkeit, sich gründlich auf den Neuankömmling vorzubereiten und festzustellen, ob das Tier überhaupt in die Familie sowie zur beruflichen und finanziellen Situation passt. Wer sich nach reiflicher Überlegung für die Anschaffung eines Heimtieres entschieden hat, sollte sich im neuen Jahr am Besten im Tierheim umschauen. Besonders beim Kauf von Hundewelpen besteht die Gefahr, auf einen unseriösen Händler hereinzufallen.

Ausführliche Informationen sowie eine Checkliste zum Welpenkauf stehen auf www.stopptwelpendealer.org online.

Quelle: "VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz"
 
... zurück zur Übersicht.     
 
 
   


  Kennen Sie schon ... unsere "Tierarzt-Suche"? Geben Sie einen einfach einen Suchbegriff ein, und finden Sie Tierärzte und Tierarztpraxen in Ihrer Umgebung.
( weitere Informationen )