23.06.2017     Willkommen Startseite   |   Wer hat Was ?   |   Newsletter   |     RSS-Newsfeed   |   Presse   |   Mediadaten   |   Unser Team   |   Kontakt   |   Impressum

User online: 174
  Start |  Kleintiere  |  Rinder  |  Schweine  |  Pferde  |  Tiergesundheit - TV  |  Video-Lexikon Krankheiten  |  Tierärztezeitung  |  Tierärzte  |  Tierheime
      Übersicht    |    Kleintiere Aktuelles    |    Kleintierzeitung    |    Wer hat Was?    |    Videos Kleintiere    |    Hundeschulen
 
   
Laufend stellen wir hier die neuesten Informationen, Beiträge, Erkenntnisse, Forschungsergebnisse zur Verfügung.
Ihre gewählten News für Katzen:
    Suche in News:
  News vom: 15.07.2015   |   News weiterempfehlen   |   News drucken   |   zurück zur Übersicht  
  Katzen vom Fischteich fernhalten

 
 
Weitere News zu den Themen:     Hilfe

Sind mehrere ähnliche News vorhanden, werden Sie nach Anklicken des gewünschten Begriffes direkt auf eine Auswahlseite geführt.

Ist nur eine News mit ähnlichem Inhalt verfügbar, gelangen Sie durch Anklicken des gewünschten Begriffes direkt zu dieser News.


vier  pfoten  stiftung  tierschutz  katzen  
Katzenfreundliche Abwehrtipps

Ein Fischteich im Garten stellt einen besonderen Reiz für Katzen dar. Die Tierschutzstiftung VIER PFOTEN rät: Wer seinen Fischbestand halten möchte, sollte tierfreundliche Maßnahmen zur Katzensicherung ergreifen.

Birgitt Thiesmann (52), Heimtierexpertin bei VIER PFOTEN:
„Eine effektive Methode stellt der sogenannte ‚Reiherschreck‘ dar. Diese Kombination zwischen Bewegungsmelder und Wasserspeier hält eine Katze effektiv auf Abstand. Erkennt der ‚Reiherschreck‘ eine Bewegung, gibt er eine Wassersalve ab und die Katze erfährt eine unfreiwillige Dusche.“

Alternativ kann ein Ultraschallgerät eingesetzt werden, welches bei erkannter Bewegung eine Frequenz abgibt, die für Katzenohren unangenehm ist.

Wer jedoch auf Gerätschaften in seinem Garten verzichten möchte, der sollte über eine Bepflanzung um den Teich herum nachdenken, die Katzen entweder auf Abstand hält aufgrund ihres Geruchs oder ihr ein Herannahen an den Teich erschwert. Ersteres wird durch die sogenannte „Verpiss-dich“-Pflanze garantiert. Diese, zur Gattung der Harfensträucher gehörende Züchtung, verströmt einen intensiven, für Katzen äußerst unangenehmen Duft. Eine großzügig angelegte Feuchtzone um den Teich herum erfüllt einen ähnlichen Zweck. Die eher wasserscheue Katze wird den Bereich meiden und somit einen Bogen um den Teich machen.

Quelle: "VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz"
 
... zurück zur Übersicht.     
 
 
   


  Kennen Sie schon ... unsere "Tierarzt-Suche"? Geben Sie einen einfach einen Suchbegriff ein, und finden Sie Tierärzte und Tierarztpraxen in Ihrer Umgebung.
( weitere Informationen )