23.07.2017     Willkommen Startseite   |   Wer hat Was ?   |   Newsletter   |     RSS-Newsfeed   |   Presse   |   Mediadaten   |   Unser Team   |   Kontakt   |   Impressum

User online: 376
  Start |  Kleintiere  |  Rinder  |  Schweine  |  Pferde  |  Tiergesundheit - TV  |  Video-Lexikon Krankheiten  |  Tierärztezeitung  |  Tierärzte  |  Tierheime
      Übersicht    |    Kleintiere Aktuelles    |    Kleintierzeitung    |    Wer hat Was?    |    Videos Kleintiere    |    Hundeschulen
 
   
Laufend stellen wir hier die neuesten Informationen, Beiträge, Erkenntnisse, Forschungsergebnisse zur Verfügung.
Ihre gewählten News für Kleintiere:
    Suche in News:
  News vom: 21.09.2015   |   News weiterempfehlen   |   News drucken   |   zurück zur Übersicht  
  Merial - Länger schonend geimpft: Katzen profitieren doppelt

 
 
Weitere News zu den Themen:     Hilfe

Sind mehrere ähnliche News vorhanden, werden Sie nach Anklicken des gewünschten Begriffes direkt auf eine Auswahlseite geführt.

Ist nur eine News mit ähnlichem Inhalt verfügbar, gelangen Sie durch Anklicken des gewünschten Begriffes direkt zu dieser News.


merial  gmbh  länger  schonend  katzen  profitieren  
Bestimmte Impfstoffe von Merial bieten nun eine Immunitätsdauer von bis zu drei Jahren gegen Calici- und Herpesviren, teilt das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Das bestätigt das Ergebnis einer neuen Studie. Damit kommt diese Impfstofflinie mit einer zugelassenen Immunitätsdauer von bis zu drei Jahren bei den Komponenten R, C und P den Forderungen von Expertengremien entgegen, Katzen nicht häufiger als nötig zu impfen.

Die Gefahr eines Feline Injection Site Sarcoma, kurz FISS, ist einer der Hauptgründe, warum gerade Katzen nur so viel wie nötig geimpft werden sollten.
Die Impfstofflinie für Katzen kommt komplett ohne Adjuvantien aus - inklusive der FeLV - und Tollwutkomponente. Adjuvantien stehen im Verdacht, das Risiko für ein felines Fibrosarkom zu erhöhen. Aktuelle Guidelines empfehlen daher die Verwendung von adjuvansfreien Impfstoffen bei Katzen.

Die Impfstoffe sind somit gewebeverträglich in doppelter Hinsicht: Als vollständig adjuvansfreie Impfstoffe induzieren sie eine signifikant geringere lokale Entzündungsreaktion des Gewebes infolge der Impfung. Durch die längere Immunitätsdauer von bis zu drei Jahren sorgen sie außerdem dafür, dass Katzen seltener geimpft werden müssen.

Quelle: "Merial GmbH"
 
... zurück zur Übersicht.     
 
 
   


  Kennen Sie schon ... unsere "Tierarzt-Suche"? Geben Sie einen einfach einen Suchbegriff ein, und finden Sie Tierärzte und Tierarztpraxen in Ihrer Umgebung.
( weitere Informationen )