29.04.2017     Willkommen Startseite   |   Wer hat Was ?   |   Newsletter   |     RSS-Newsfeed   |   Presse   |   Mediadaten   |   Unser Team   |   Kontakt   |   Impressum

User online: 279
  Start |  Kleintiere  |  Rinder  |  Schweine  |  Pferde  |  Tiergesundheit - TV  |  Video-Lexikon Krankheiten  |  Tierärztezeitung  |  Tierärzte  |  Tierheime
      Übersicht    |    Kleintiere Aktuelles    |    Kleintierzeitung    |    Wer hat Was?    |    Videos Kleintiere    |    Hundeschulen
 
   
Laufend stellen wir hier die neuesten Informationen, Beiträge, Erkenntnisse, Forschungsergebnisse zur Verfügung.
Ihre gewählten News für Hunde:
    Suche in News:
  News vom: 19.07.2016   |   News weiterempfehlen   |   News drucken   |   zurück zur Übersicht  
  Tierärzte-Umfrage: Viele Fälle von Parvovirose und Borreliose

 
 
Weitere News zu den Themen:     Hilfe

Sind mehrere ähnliche News vorhanden, werden Sie nach Anklicken des gewünschten Begriffes direkt auf eine Auswahlseite geführt.

Ist nur eine News mit ähnlichem Inhalt verfügbar, gelangen Sie durch Anklicken des gewünschten Begriffes direkt zu dieser News.


parvovirose  borreliose  merial  hunde  staupe  leptospirose  
111 Tierärzte haben im letzten Jahr an einer von MERIAL initiierten Umfrage zur Häufigkeit von Hundekrankheiten teilgenommen. Dabei haben die Mediziner Fragen rund um die Inzidenz von Parvovirose, Staupe, Leptospirose und Lyme-Borreliose beantwortet. Das Ergebnis: Parvovirose-Erkrankungen wurden im direkten Vergleich mit 142 verzeichneten Fällen innerhalb eines Jahres am häufigsten beobachtet, gefolgt von der Lyme-Borreliose mit 89 Fällen.

Deutlich seltener war die Staupe, bezogen auf den abgefragten Zeitraum vom August 2014 bis Juli 2015. Erfasst wurden insgesamt 24 Patienten mit der gefährlichen Viruserkrankung. Bei der Leptospirose waren es 65 Fälle mit Antikörpernachweisen gegen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Serovaren.

Die Lyme-Borreliose wird als Erkrankung des Hundes häufig unterschätzt. Als Non-Core-Komponente empfiehlt die StIKo Vet die Impfung, wenn von einer regelmäßigen Zeckenexposition auszugehen ist. Bei den Umfrageteilnehmern gab etwa die Hälfte an, die Impfung nicht anzubieten. 16 Prozent impfen auf Nachfrage des Hundehalters.

Grundsätzlich macht die Umfrage deutlich, dass in Sachen Impfung noch viel Aufklärung erforderlich ist. Dazu bedarf es einer umfassenden Beratung in Öffentlichkeit und Tierarztpraxis. MERIAL unterstützt hierbei mit Tierhalter-Broschüren zu den häufigsten Infektionskrankheiten.

Quelle: "MERIAL"
 
... zurück zur Übersicht.     
 
 
   


  Kennen Sie schon ... unsere "Tierarzt-Suche"? Geben Sie einen einfach einen Suchbegriff ein, und finden Sie Tierärzte und Tierarztpraxen in Ihrer Umgebung.
( weitere Informationen )