28.03.2017     Willkommen Startseite   |   Wer hat Was ?   |   Newsletter   |     RSS-Newsfeed   |   Presse   |   Mediadaten   |   Unser Team   |   Kontakt   |   Impressum

User online: 333
  Start |  Kleintiere  |  Rinder  |  Schweine  |  Pferde  |  Tiergesundheit - TV  |  Video-Lexikon Krankheiten  |  Tierärztezeitung  |  Tierärzte  |  Tierheime
      Übersicht    |    Pferde Aktuelles    |    Pferdezeitung    |    Wer hat Was?    |    Tiergesundheit-TV Pferde
 
   
Laufend stellen wir hier die neuesten Informationen, Beiträge, Erkenntnisse, Forschungsergebnisse zur Verfügung.
Ihre gewählten News für Pferde:
    Suche in News:
  News vom: 27.03.2013   |   News weiterempfehlen   |   News drucken  
  Petition gegen die Pferdesteuer: Der Endspurt beginnt

 
 
Weitere News zu den Themen:     Hilfe

Sind mehrere ähnliche News vorhanden, werden Sie nach Anklicken des gewünschten Begriffes direkt auf eine Auswahlseite geführt.

Ist nur eine News mit ähnlichem Inhalt verfügbar, gelangen Sie durch Anklicken des gewünschten Begriffes direkt zu dieser News.


fn  press  pferde  steuer  petition  kampf  phase  equitana  essen  sport  
Der Kampf gegen die Pferdesteuer geht in die Endphase. Mittlerweile haben sich über 130.000 Personen online an der großen bundesweiten Petition der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) beteiligt. Eine gute Gelegenheit, „nein zur Pferdesteuer und ja zu den Pferden“ zu sagen, besteht auch auf der Pferdemesse Equitana in Essen.

Insgesamt 70 freiwillige Helfer, erkennbar an schwarzen T-Shirts mit dem Aktions-Logo, sind über die gesamte Messezeit im Einsatz und sammeln Unterschriften. Bereits nach dem ersten Wochenende äußerte sich Thomas Ungruhe, Leiter FN-Abteilungsleiter Breitensport, Vereine und Betriebe, sehr zufrieden mit der Resonanz. „Die Beteiligung ist wirklich sehr groß. Viele Pferdefreunde bringen uns ihre gesammelten Listen an den Stand, teilweise bis zu 100 Stück“, sagte er. „Und auch unsere Helfer müssen nicht lange fragen, meist werden sie von den Besuchern direkt angesprochen.“ Wer in Essen nicht dabei sein kann, hat noch bis 31. März die Chance, sein Votum per Internet abzugeben, der genaue Link zur Petition und weitere Informationen gibt es unter unter www.pferdesteuer.de.

Mit der großen bundesweiten Petition an alle Städte und Gemeinden wollen die deutschen Pferdesport- und Zuchtverbände unter der Federführung der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) die Einführung der Pferdesteuer verhindern. Außerdem sollen all jene Kommunen, die sich bereits für die Pferdesteuer ausgesprochen haben zur Rücknahme des Beschlusses aufgefordert werden. Konkret adressiert wird diese Petition an die Interessenvertretungen der Kommunen, den Deutschen Städtetag (Großstädte und kreisfreie Städte) und den Deutschen Städte- und Gemeindebund (kreisangehörige Städte und Gemeinden).

Quelle: "fn-press"
 
  ... zurück zur Übersicht.     
 
 
   



  Kennen Sie schon ... unsere "Tierarzt-Suche"? Geben Sie einen einfach einen Suchbegriff ein, und finden Sie Tierärzte und Tierarztpraxen in Ihrer Umgebung.
( weitere Informationen )