27.03.2017     Willkommen Startseite   |   Wer hat Was ?   |   Newsletter   |     RSS-Newsfeed   |   Presse   |   Mediadaten   |   Unser Team   |   Kontakt   |   Impressum

User online: 219
  Start |  Kleintiere  |  Rinder  |  Schweine  |  Pferde  |  Tiergesundheit - TV  |  Video-Lexikon Krankheiten  |  Tierärztezeitung  |  Tierärzte  |  Tierheime
      Übersicht    |    Pferde Aktuelles    |    Pferdezeitung    |    Wer hat Was?    |    Tiergesundheit-TV Pferde
 
   
Laufend stellen wir hier die neuesten Informationen, Beiträge, Erkenntnisse, Forschungsergebnisse zur Verfügung.
Ihre gewählten News für Pferde:
    Suche in News:
  News vom: 29.10.2015   |   News weiterempfehlen   |   News drucken  
  Staatsehrenpreis an den Pferdezüchter Jürgen Resse aus Midlum

 
 
Weitere News zu den Themen:     Hilfe

Sind mehrere ähnliche News vorhanden, werden Sie nach Anklicken des gewünschten Begriffes direkt auf eine Auswahlseite geführt.

Ist nur eine News mit ähnlichem Inhalt verfügbar, gelangen Sie durch Anklicken des gewünschten Begriffes direkt zu dieser News.


pferdezüchter  zucht  
Züchter des Deutschen Reitponys mit herausragender züchterischer Bilanz

Landwirtschaftsminister Christian Meyer hat am Dienstag den ersten der beiden niedersächsischen Staatsehrenpreise für Tierzucht an den Pferdezüchter Jürgen Reese aus Midlum im Landkreis Cuxhaven verliehen. Der Staatsehrenpreis wird seit den 1960er-Jahren für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Tierzucht vergeben. Jedes Jahr werden auf Vorschlag der Landwirtschaftskammer zwei Zuchtbetriebe durch das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz geehrt.

Minister Meyer betonte in seiner Laudatio, dass Jürgen Reese auf eine überaus erfolgreiche Zuchtgeschichte beim Deutschen Reitpony zurückblicken kann: „Mit dem Staatsehrenpreis möchte ich die herausragenden Erfolge des Zuchtbetriebes Reese würdigen. Kennzeichnend sind dabei nicht nur die vielen Auszeichnungen sowie die zahlreichen Schau- und Auktionserfolge. Die von Jürgen Reese gezüchteten Pferde haben darüber hinaus einen großen Anteil an den Erfolgen und dem internationalen Renommée des Deutschen Reitponys."

Nachdem Jürgen Reese in den 1960er-Jahren zunächst mit der Rasse Welsh züchtete, hat er schon bald auf das Deutsche Reitpony gesetzt. Was zunächst auf einer kleinen Hofstelle in Midlum begann, hat sich dabei in den letzten 40 Jahren zu einer wahren Erfolgsgeschichte entwickelt. Gemeinsam mit Ehefrau Gisela, Tochter Ires und Schwiegersohn Heinz Bonhorst sowie deren Sohn Lars-Hendrik - Mitglied im Bundeskader der Reitponys für Vielseitigkeit - führt Jürgen Reese heute einen etwa 19 Hektar großen Betrieb mit knapp 20 Pferden. Dabei gingen bislang mehr als 40 gekörte Hengste, zahlreiche prämierte Fohlen, Staatsprämienstuten und Siegerfamilien aus der Zucht von Jürgen Reese hervor, deren Nachkommen inzwischen in aller Welt zu finden sind. Von Dänemark bis Kanada, von Sardinien bis Südafrika: Deutsche Reitponys aus der Zucht von Jürgen Reese sind in den Ställen zahlreicher Züchter sowie bei international renommierten Reitern aus dem Dressur- und Springsport zu finden

Einen großen Anteil daran hat auch der derzeitige Favorit im Stall Reese-Bonhorst: der Hengst Ombri B. Es zählen allein sechs gekörte Hengste, zwei Prämienanwärterstuten und zahlreiche Siegerfohlen zu seiner Nachzucht. Aber auch dessen Sohn Orly scheint ein vielversprechender Vererber zu sein, der seinem Vater emsig nacheifert. Man darf gespannt sein.

Eine solche züchterische Bilanz, die auch auf Bundesebene als etwas ganz Besonderes gilt, muss als herausragend bewertet werden und wurde neben zahlreichen Auszeichnungen beispielsweise auch von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) im Jahr 2003 mit der begehrten Gustav Rau Medaille gewürdigt.

Minister Meyer hob darüber hinaus zudem das ehrenamtliche Engagement der Preisträger hervor: „Wir haben mit Jürgen Reese einen würdigen Preisträger gefunden, der neben seinen züchterischen Erfolgen auch im Ehrenamt des Verbandes der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover aktiv mitgewirkt hat. Jürgen Reese war viele Jahre im Vorstand des Verbandes selbst sowie dem daran angeschlossenen Bezirksverband Stade aktiv und als Mitglied der Körkommission immer gerne gesehen."

Quelle: "Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz"
 
  ... zurück zur Übersicht.     
 
 
   



  Kennen Sie schon ... unsere "Tierarzt-Suche"? Geben Sie einen einfach einen Suchbegriff ein, und finden Sie Tierärzte und Tierarztpraxen in Ihrer Umgebung.
( weitere Informationen )