20.09.2017     Willkommen Startseite   |   Wer hat Was ?   |   Newsletter   |     RSS-Newsfeed   |   Presse   |   Mediadaten   |   Unser Team   |   Kontakt   |   Impressum

User online: 373
  Start |  Kleintiere  |  Rinder  |  Schweine  |  Pferde  |  Tiergesundheit - TV  |  Video-Lexikon Krankheiten  |  Tierärztezeitung  |  Tierärzte  |  Tierheime
      Übersicht    |    Rinder Aktuelles    |    Rinderzeitung    |    Wer hat Was?    |    Videos Rinder
 
   
Laufend stellen wir hier die neuesten Informationen, Beiträge, Erkenntnisse, Forschungsergebnisse zur Verfügung.
Ihre gewählten News für Rinder:
    Suche in News:
  News vom: 23.09.2013   |   News weiterempfehlen   |   News drucken  
  DeLaval: 10 Jahre schwingende Kuhbürste SCB

 
 
Weitere News zu den Themen:     Hilfe

Sind mehrere ähnliche News vorhanden, werden Sie nach Anklicken des gewünschten Begriffes direkt auf eine Auswahlseite geführt.

Ist nur eine News mit ähnlichem Inhalt verfügbar, gelangen Sie durch Anklicken des gewünschten Begriffes direkt zu dieser News.


delaval  kühe  jubiläum  rinder  
Die beliebteste* Kuhbürste feiert diesen Monat Jubiläum. Aus diesem Grund bietet DeLaval eine Sonderedition der Kuhbürste in Silber/Blau an. Seit September 2003 wurden in 78 Ländern 50.000 schwingende Kuhbürsten SCB verkauft.

Zum Jubiläum der beliebtesten* Kuhbürste bietet DeLaval eine limitierte Sonderedition in Silber/Blau an. Die neue Kuhbürste verfügt über einen patentierten exzentrischen Zylinder, einen Betriebsstundenzähler, eine Edelstahlabdeckung und einen silbernen Rahmen. Zunächst ist die Auflage auf 1.000 Stück begrenzt.

„Der Erfolg unserer schwingenden Kuhbürste macht uns sehr stolz. Bei keinem anderen Element im Milchviehstall wird die Bedeutung von Kuhkomfort so offensichtlich“, so Astrid Stoffers, Produktmanagerin für Kuhkomfort, DeLaval Deutschland. Durch den exzentrischen Zylinder erlebt die Kuh eine neue Art des Bürstens. Die Achse der Bürste ist nicht mittig gesetzt, wodurch die Borsten unterschiedlich lang sind. Beim Bürsten werden deshalb unterschiedliche Druckverhältnisse auf die Kuh ausgeübt. Mit dem Betriebsstundenzähler kann der Landwirt außerdem ablesen, wie lange seine Kühe die Kuhbürste tatsächlich nutzen.

Immer mehr Milchviehhalter investieren in Stallsysteme, die den Bedürfnissen der Kuh angepasst sind. Das ist eine gute Entscheidung. Eine Kuhbürste darf dabei in keinem Stall fehlen, um den Kühen optimalen Kuhkomfort zu bieten. Die Kühe sind sauberer und verspüren weniger Juckreiz. Dadurch sind sie ruhiger und ausgeglichener. In einer Untersuchung von Schukken und Young (2009) zeigte sich, dass Tiere, denen eine schwingende Kuhbürste von DeLaval zur Verfügung stand, weniger Euterentzündungen und eine gesteigerte Milchproduktion von 1 kg pro Tag hatten. Damit die Bürste von den Kühen gut angenommen wird, darf sie nicht in Sackgassen installiert werden und es muss ausreichend Platz sein, damit andere Kühe an der sich bürstenden Kuh mühelos vorbeigehen können. Pro Bürste sollten es nicht mehr als 50 bis 60 Tiere sein. Die Kuhbürste ist leicht sauber zu halten und steigert die Tiergesundheit sowie das Wohlbefinden.
*dlz Primus Rind 11/2010, Sonderdruck „Putzmunter mit Kratzbürsten“

Schukken u. Young 2009, Cow comfort effects on milk production and mastitis: a field study

Quelle: "DeLaval"
 
  ... zurück zur Übersicht.     
 
 
   



  Kennen Sie schon ... unsere "Tierarzt-Suche"? Geben Sie einen einfach einen Suchbegriff ein, und finden Sie Tierärzte und Tierarztpraxen in Ihrer Umgebung.
( weitere Informationen )