29.05.2017     Willkommen Startseite   |   Wer hat Was ?   |   Newsletter   |     RSS-Newsfeed   |   Presse   |   Mediadaten   |   Unser Team   |   Kontakt   |   Impressum

User online: 356
  Start |  Kleintiere  |  Rinder  |  Schweine  |  Pferde  |  Tiergesundheit - TV  |  Video-Lexikon Krankheiten  |  Tierärztezeitung  |  Tierärzte  |  Tierheime
      Übersicht    |    Rinder Aktuelles    |    Rinderzeitung    |    Wer hat Was?    |    Videos Rinder
 
   
Laufend stellen wir hier die neuesten Informationen, Beiträge, Erkenntnisse, Forschungsergebnisse zur Verfügung.
Ihre gewählten News für Rinder:
    Suche in News:
  News vom: 07.11.2013   |   News weiterempfehlen   |   News drucken  
  DeLaval 4Hoove® so gut wie Formalin

 
 
Weitere News zu den Themen:     Hilfe

Sind mehrere ähnliche News vorhanden, werden Sie nach Anklicken des gewünschten Begriffes direkt auf eine Auswahlseite geführt.

Ist nur eine News mit ähnlichem Inhalt verfügbar, gelangen Sie durch Anklicken des gewünschten Begriffes direkt zu dieser News.


delaval  milchvieh  kuh  kühe  rinder  
Das DeLaval Klauenbadprodukt 4Hooves® wurde in einer großen Milchviehherde eingesetzt und von Frau Dr. Andrea Fiedler, einer renommierte Klauenexpertin, im Praxistest konsequent überwacht. Der Test zeigte, dass das registrierte Biozid DeLaval 4Hooves® eine perfekte Alternative zu Formalin darstellt.

Aktuell ist es für Milchviehbetriebe schwierig, Bestandsprobleme im Bereich Klauengesundheit in den Griff zu bekommen. Es wird immer wieder versucht, akut an infektiösen Klauenkrankheiten (Mortellaro, Panaritium etc.) erkrankte Tiere mit Formalin im Bad zu therapieren. Dies darf allerdings nur unter strengen Vorschriften (z.B. sieben Tage Wartezeit auf Milch) und nach Anweisung eines Tierarztes als Klauenbad angewendet werden.

Als registrierte Biozidprodukte (BAuA-Nummer) sind Klauenbäder nur zur allgemeinen Hygienisierung gesunder Klauen einsetzbar. Noch sind auch Formalin haltige Produkte auf dem Markt, die im Zuge der Gesetzgebung aber ersetzt werden.

Die Klauenexpertin Dr. Andrea Fiedler überprüfte in einem Praxistest, ob das registrierte Klauenbadprodukt DeLaval 4Hooves in der Lage ist, in einem Vergleich zu einem Formalin haltigen Produkt Ausbrüche der Mortellaroschen Krankheit im Vorfeld zu verhindern. 270 Kühe mit ähnlicher Milchleistung wurden für den Versuch in drei Gruppen mit jeweils 90 Tieren eingeteilt. Im Versuch konnte kein signifikanter Unterschied zwischen einer Badverwendung mit 4Hooves®[1] und Formalin[2] festgestellt werden. Durch die Anwendung von 4Hooves[3], kombiniert mit einer Vorreinigung[4], kann das Auftreten von Mortellaroscher Krankheit auf einem niedrigen Niveau von knapp zehn Prozent stabil gehalten werden. Im gleichen Betrieb stieg in einer Kontrollgruppe ohne Klauenbad innerhalb von sechs Wochen die Anzahl der akuten Ausbrüche von Mortellaroscher Krankheit auf 29 Prozent.

Tiergerechte Haltungs- und Fütterungsbedingungen, ergänzt durch regelmäßige, professionelle Klauenpflege, sind die Grundlage einer guten Klauengesundheit. Eine zügige Einzeltierbehandlung von akuten Klauenkrankheiten mit zugelassenen Tierarzneimitteln muss durch gezielte Prophylaxe ergänzt werden. Das registrierte Biozidprodukt 4Hooves kann hierbei einen unterstützenden Beitrag leisten. Ihre Kühe fühlen sich wohler und sind leistungsbereiter.

Quelle: "DeLaval"
 
  ... zurück zur Übersicht.     
 
 
   



  Kennen Sie schon ... unsere "Tierarzt-Suche"? Geben Sie einen einfach einen Suchbegriff ein, und finden Sie Tierärzte und Tierarztpraxen in Ihrer Umgebung.
( weitere Informationen )