29.03.2017     Willkommen Startseite   |   Wer hat Was ?   |   Newsletter   |     RSS-Newsfeed   |   Presse   |   Mediadaten   |   Unser Team   |   Kontakt   |   Impressum

User online: 319
  Start |  Kleintiere  |  Rinder  |  Schweine  |  Pferde  |  Tiergesundheit - TV  |  Video-Lexikon Krankheiten  |  Tierärztezeitung  |  Tierärzte  |  Tierheime
      Übersicht    |    Rinder Aktuelles    |    Rinderzeitung    |    Wer hat Was?    |    Videos Rinder
 
   
Laufend stellen wir hier die neuesten Informationen, Beiträge, Erkenntnisse, Forschungsergebnisse zur Verfügung.
Ihre gewählten News für Rinder:
    Suche in News:
  News vom: 22.07.2015   |   News weiterempfehlen   |   News drucken  
  Rinderzüchter schauen verstärkt auf Fitness

 
 
Weitere News zu den Themen:     Hilfe

Sind mehrere ähnliche News vorhanden, werden Sie nach Anklicken des gewünschten Begriffes direkt auf eine Auswahlseite geführt.

Ist nur eine News mit ähnlichem Inhalt verfügbar, gelangen Sie durch Anklicken des gewünschten Begriffes direkt zu dieser News.


landvolk  niedersachsen  rinderzüchter  schauen  verstärkt  auf  fitness  
„Das Wohlbefinden meiner Kühe hat für mich einen immens hohen Stellenwert“, sagt Landvolkvizepräsident Heinz Korte. So wie der Milchviehhalter aus Bremervörde denken die rund 10.000 Milchviehhalter in Niedersachsen: Sie möchten in ihren Ställen vitale Tiere haben, bieten ihnen so viel Kuhkomfort wie möglich und freuen sich über gesunde Kühe. Als einen Baustein auf dem Weg dahin bezeichnen Tierärzte und Tierzüchter ein gutes Management, es wirkt sich vorteilhaft auf die Tiergesundheit aus und ermöglicht den Tieren eine höhere Leistung. „Hier decken sich Aspekte des Tierwohls und der Wirtschaftlichkeit“, verdeutlicht Korte.

In der Rinderzucht wurden schon vor rund zwei Jahrzehnten die Weichen neu gestellt, die Milchleistung nimmt unter den Zuchtzielen längst nicht mehr den höchsten Stellenwert ein. Vielmehr achten die Zuchtverbände heute verstärkt auf Faktoren wie lange Nutzungsdauer, Fruchtbarkeit und Gesundheit. Die Gesundheits- und Fitnessmerkmale haben die klassischen Leistungsmerkmale damit längst auf die Ränge verwiesen Die große Zahl der sogenannten 100.000-Liter-Kühe, also der Tiere mit mehr als 100.000 kg Lebensleistung, nimmt zu. Diese Kühe wurden mindestens zehn Jahre lang gemolken. Mit mehr als 180.000 kg Milch in 13 Jahren hält die schwarzbunte „Caroline“ aus Niedersachsen übrigens den Rekord.

Nach Angaben von Rinderzuchtverbänden liegt die Nutzungsdauer der Milchkühe seit etwa 20 Jahren relativ konstant bei drei Laktationen, die Tiere werden damit durchschnittlich knapp sechs Jahre alt. Erklären lässt sich dieser Zeitraum mit einem ganz natürlichen Grund: Die ehemaligen Kälber rücken als junge Kühe nach und sind ihren Vorgängerinnen überlegen. Zunehmend strengere Hygieneanforderungen an die Milch zwingen manchen Landwirt ebenfalls dazu, sich vorzeitig von der einen oder anderen Kuh zu trennen. Allerdings, auch darauf weist Landvolkvizepräsident Heinz Korte hin: „Milchviehhaltung ist ein wirtschaftliches Standbein für uns Landwirte, ein Milchbauernhof kann kein Gnadenhof für alte Tiere sein“, zumal es eine gute Nachfrage für Schlachtkühe gebe.

Quelle: "Landvolk Niedersachsen"
 
  ... zurück zur Übersicht.     
 
 
   



  Kennen Sie schon ... unsere "Tierarzt-Suche"? Geben Sie einen einfach einen Suchbegriff ein, und finden Sie Tierärzte und Tierarztpraxen in Ihrer Umgebung.
( weitere Informationen )