23.11.2017     Willkommen Startseite   |   Wer hat Was ?   |   Newsletter   |     RSS-Newsfeed   |   Presse   |   Mediadaten   |   Unser Team   |   Kontakt   |   Impressum

User online: 410
  Start |  Kleintiere  |  Rinder  |  Schweine  |  Pferde  |  Tiergesundheit - TV  |  Video-Lexikon Krankheiten  |  Tierärztezeitung  |  Tierärzte  |  Tierheime
      Übersicht    |    Rinder Aktuelles    |    Rinderzeitung    |    Wer hat Was?    |    Videos Rinder
 
   
Laufend stellen wir hier die neuesten Informationen, Beiträge, Erkenntnisse, Forschungsergebnisse zur Verfügung.
Ihre gewählten News für Rinder:
    Suche in News:
  News vom: 14.07.2016   |   News weiterempfehlen   |   News drucken  
  Hitzestress-Konzept für die Rinderfütterung

 
 
Weitere News zu den Themen:     Hilfe

Sind mehrere ähnliche News vorhanden, werden Sie nach Anklicken des gewünschten Begriffes direkt auf eine Auswahlseite geführt.

Ist nur eine News mit ähnlichem Inhalt verfügbar, gelangen Sie durch Anklicken des gewünschten Begriffes direkt zu dieser News.


hitzestress  fütterung  futter  rinder  kühe  kuh  stoffwechsel  
Ein entscheidender Faktor, die Kühe gut durch Hitzestressperioden zu bringen, ist die Fütterung. Vor diesem Hintergrund hat ForFarmers sein Hitzestress-Sortiment entwickelt, welches den Kühen hilft, den Stoffwechsel stabil zu halten.

Metabolischer Übersäuerungs-Index - das Acidoserisiko besser einschätzen
Der Metabolische Übersäuerungs-Index (MÜI) als ein Kennwert des innovativen Feed2Milk Konzepts von ForFarmers beinhaltet das potenzielle Acidoserisiko der Ration. Der Wert basiert zum Beispiel auf dem Säuregehalt der Silage und dem vorliegenden DCAB-Wert. Daraus resultiert eine Zahl, die Hinweise auf ein mögliches Acidoserisiko gibt.

Auf den DCAB-Wert der Ration achten
Grundsätzlich sollte der DCAB-Wert der Gesamtration, der das Anionen-Kationen-Verhältnis ausdrückt, bei +250 meq/kg TM liegen, wenigstens aber bei +150 meq/kg TM, so neueste Empfehlungen der Forschungsabteilung von ForFarmers.

Rumi Buffer
Die Fütterungsexperten von ForFarmers empfehlen über die Sommermonate grundsätzlich den Einsatz von Rumi Buffer (100 g/Kuh und Tag). Bei Hitzestress solle der Einsatz gesteigert werden. Rumi Buffer ist durch seinen speziellen Pufferkomplex ein besonders langanhaltender Pansenpuffer.

MilkPower
Neben der Abpufferung der Ration sollte speziell im Sommer auch an den Einsatz von Futterfetten gedacht werden. Bei ForFarmers stehen drei Produkte der Reihe MilkPower zur Auswahl. Insgesamt zielen sie auf eine sichere Energieversorgung der Kuh und somit auf eine bessere Gesundheit mit einer stabilen Milchproduktion und einem höheren Fettgehalt der Milch, je nach Produkt, ab.

TMR Temperatur Stabil
Um die Nacherwärmung der TMR auf dem Futtertisch zu verhindern, hat ForFarmers ein trockenes, anwenderfreundliches Produkt auf Basis von Sorbinsäure entwickelt. Die Bildung von Mikroben wie zum Beispiel Hefen wird durch TMR Temperatur Stabil stark eingeschränkt, dadurch bleiben die Nährstoffe und die Schmackhaftigkeit der TMR erhalten.

Weitere Informationen zum Hitzestress-Sortiment bzw. zur Hitzestress-Strategie von ForFarmers bei der Produktmanagerin Rind für Deutschland, Anna-Carina Tschöke, T +49 (0)4447 808-38 und bei ForFarmers Langförden GmbH, Industriestraße 7, 49377 Vechta-Langförden, T +49 (0)4447 8080, F +49 (0)4447 1486, info@forfarmers.de, www.forfarmers.de

Quelle: "For Farmers"
 
  ... zurück zur Übersicht.     
 
 
   



  Kennen Sie schon ... unsere "Tierarzt-Suche"? Geben Sie einen einfach einen Suchbegriff ein, und finden Sie Tierärzte und Tierarztpraxen in Ihrer Umgebung.
( weitere Informationen )