24.02.2017     Willkommen Startseite   |   Wer hat Was ?   |   Newsletter   |     RSS-Newsfeed   |   Presse   |   Mediadaten   |   Unser Team   |   Kontakt   |   Impressum

User online: 359
  Start |  Kleintiere  |  Rinder  |  Schweine  |  Pferde  |  Tiergesundheit - TV  |  Video-Lexikon Krankheiten  |  Tierärztezeitung  |  Tierärzte  |  Tierheime
      Übersicht    |    Rinder Aktuelles    |    Rinderzeitung    |    Wer hat Was?    |    Videos Rinder
 
   
Laufend stellen wir hier die neuesten Informationen, Beiträge, Erkenntnisse, Forschungsergebnisse zur Verfügung.
Newsübersicht für Rinder:
    Suche in News:
Kühe

24.02.2017 Im zweiten Halbjahr 2016 floss deutlich weniger Milch
Europas Milcherzeuger haben schon im zweiten Quartal 2016 auf die damals niedrigen Milchpreise reagiert und die Erzeugung reduziert. Nach einer Auswertung der noch vorläufigen Anlieferungsstatistik waren die Milchbauern mit einer relativ hohen Erzeugung in das Jahr gestartet und haben aufgrund der extrem niedrigen Erzeugerpreise bereits im zweiten Quartal die Menge reduziert. Schon im dritten Quartal lag nach Mitteilung des Landvolk-Pressedienstes die Anlieferung unter der vergleichbaren Vorjahreslinie und reduzierte sich im vierten Quartal noch weiter nach unten. In der gesamten EU fiel am Ende des Jahres 2016 die Milcherzeugung mit 152 Mio. t nur um knapp 0,3 Mio. t höher aus als im Jahr ...
Quelle: "Landvolk Niedersachsen"News lesen ...

Kühe

22.02.2017 Milchviehhalter wollen weniger Reserveantibiotika einsetzen
Bei der Behandlung von klinischer Mastitis bei Milchkühen spielen antibiotische Euterinjektoren eine wichtige Rolle, um die Eutergesundheit wieder herzustellen. Zu einem relevanten Anteil kommen hier sogenannte Reserveantibiotika zum Einsatz. Diese Wirkstoffgruppen stehen zunehmend in der Kritik und sollten nicht als Mittel der ersten Wahl eingesetzt werden. Eine aktuelle Umfrage der Fa. AgriDirect im Auftrag von Boehringer Ingelheim untersuchte die Veränderungsbereitschaft von 1.000 Milchviehhaltern bei dieser Art der Mastitisbehandlung.
Würden Sie Ihre Mastitisbehandlung mit Eutertuben von 2 Mal täglich auf 1 Mal täglich ändern, wenn Sie bei gleicher Wirksamkeit ohne ...
Quelle: "Boehringer Ingelheim"News lesen ...

Kühe

21.02.2017 Milchkuh-App und Weizensorten auf Phosphat-Diät
Wie behalten Milchbauern den Überblick über ihr Vieh? Die Universität Bonn startet ein Forschungsprojekt zu einer neuen App, die automatisch meldet, wenn eine kranke Milchkuh ein auffälliges Verhalten zeigt. Außerdem wollen die Agrarwissenschaftler neue Weizensorten erforschen, die weniger vom knappen Nährelement Phosphat brauchen. Beide Vorhaben werden vom Bundeslandwirtschaftsministerium mit zusammen rund zwei Millionen Euro unterstützt. Die Förderbescheide überreichte jetzt der Parlamentarische Staatssekretär Peter Bleser.

„Die Landwirtschaftliche Fakultät der Universität Bonn überzeugt durch ihre herausragend aufgestellte Forschung und durch ihr außerordentlich breites ...
Quelle: "Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn"News lesen ...
12...34