25.03.2017     Willkommen Startseite   |   Wer hat Was ?   |   Newsletter   |     RSS-Newsfeed   |   Presse   |   Mediadaten   |   Unser Team   |   Kontakt   |   Impressum

User online: 356
  Start |  Kleintiere  |  Rinder  |  Schweine  |  Pferde  |  Tiergesundheit - TV  |  Video-Lexikon Krankheiten  |  Tierärztezeitung  |  Tierärzte  |  Tierheime
      Übersicht    |    Schweine Aktuelles    |    Schweinezeitung    |    Wer hat Was?    |    Tiergesundheit-TV Schweine
 
   
Laufend stellen wir hier die neuesten Informationen, Beiträge, Erkenntnisse, Forschungsergebnisse zur Verfügung.
Ihre gewählten News für Schweine:
    Suche in News:
  News vom: 28.12.2013   |   News weiterempfehlen   |   News drucken  
  DLG-Wintertagung: Professionelle Tierhaltung im Fokus

 
 
Weitere News zu den Themen:     Hilfe

Sind mehrere ähnliche News vorhanden, werden Sie nach Anklicken des gewünschten Begriffes direkt auf eine Auswahlseite geführt.

Ist nur eine News mit ähnlichem Inhalt verfügbar, gelangen Sie durch Anklicken des gewünschten Begriffes direkt zu dieser News.


dlg  wintertagung  2014  schweine  rinder  kühe  
Öffentliche Ausschusssitzungen für Schweine- und Milchviehhalter mit zugkräftigen Themen vom 13. bis 15. Januar 2014 in München

Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) widmet auf ihrer vom 13. bis 15. Januar 2014 in München stattfindenden Wintertagung den aktuellen Fragen der Nutztierhaltung breiten Raum. Zahlreiche öffentliche Ausschusssitzungen zu packenden Themen stehen dabei im Internationalen Congress Center München (ICM) im Fokus:

Wunsch oder Wirklichkeit: Visionäre Stallkonzepte für die Schweinehaltung
Eröffnet werden die öffentlichen Veranstaltungen am Montag, dem 13. Januar, um 17.00 Uhr im Saal 13a mit einer Vortrags- und Diskussionstagung des DLG-Ausschusses für Schweineproduktion. Hierbei geht es um visionäre Stallkonzepte. Nach der Begrüßung durch den Ausschussvorsitzenden Dr. Jörg Bauer vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen stellt Heinrich Ganseforth von der A.G. Stalltechnik & Genetik GmbH aus Heede (Niedersachsen) den „Nahenullemissionsstall“ vor. Dr. Richard Hölscher vom Unternehmen Hölscher + Leuschner GmbH & Co. KG aus Emsbüren (Niedersachsen) referiert zum Thema „Tierwohl ökonomisch tragbar umgesetzt“. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit beiden Rednern sowie mit dem Sauenhalter Sebastian Lindner aus Plößberg (Bayern), dem Vorsitzenden der bpt-Fachgruppe Schwein Dr. Andreas Palzer von der Tierarztpraxis Scheidegg (Bayern) und Josef Weiß von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) wird das Thema gemeinsam mit den Teilnehmern vertieft. Die Diskussionsleitung übernimmt Dr. Jörg Bauer.

Die „nachhaltige“ Milch: Was wird gefordert, was umgesetzt?
Der DLG-Ausschuss für Milchproduktion und Rinderhaltung und die DLG-Arbeitsgruppe Nachhaltige Landwirtschaft beschäftigen sich am 13. Januar um 17.00 Uhr im Saal 13b mit der „Nachhaltigen“ Milch und den Fragen, was gefördert und was umgesetzt wird. Der Vorsitzende des Ausschusses Milchproduktion und Rinderhaltung, Landwirt Ulrich Westrup aus Bissendorf (Niedersachsen) führt in das Thema ein. Die Herausforderungen und die Komplexität entlang der Wertschöpfungskette Milch beschreibt Dr. Philipp Inderhees vom Deutschen Milchkontor (Bremen). Zu den Nachhaltigkeitsindikatoren „Klimagasrelevanz“ und „Tiergerechtheit“ nimmt Stephan Ebschke von der Universität Halle-Wittenberg Stellung. Über die Bedeutung und die Erfahrung aus betrieblicher Sicht informiert die Landwirtin Katrin Grasin von der Agrargenossenschaft Langendorf-Borau-Leißling e.G. aus Weißenfels (Sachsen-Anhalt). Die Moderation übernimmt Ulrich Westrup.

Novellierung der Düngeverordnung
Bei einer öffentlichen Veranstaltung der DLG-Ausschüsse für Pflanzenernährung, für Ackerbau und für Grünland und Futterbau geht es am 14. Januar um 8.00 Uhr im Saal 1 um die Novellierung der Düngeverordnung und die Frage, ob sie ein Wegweiser oder ein Fallstrick für das betriebliche Düngemanagement ist. Nach der Begrüßung vom Vorsitzenden des Ausschusses für Pflanzenernährung, Dr. Frank Lorenz von der LUFA Nord-West in Oldenburg, stellt zunächst Hubert Honecker vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) in Bonn, den aktuellen Stand der Diskussion vor. Franz Jansen-Minßen von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Oldenburg präsentiert anschließend das niedersächsische Nährstoffstrom-Management. Schließlich nimmt der Landwirt Georg Siegl aus Hohenthann (Bayern) zur Frage Stellung, wie die Praxis die Herausforderungen im zukünftigen Düngemanagement einschätzt. Die Moderation übernimmt Dr. Klaus Erdle, Projektleiter Pflanzenproduktion bei der DLG.

BVD & Co.: Biosicherheit im Milchviehbetrieb
Der DLG-Ausschuss für Milchproduktion und Rinderhaltung stellt Fragen der Tiergesundheit und insbesondere der Biosicherheit im Milchviehbetrieb in den Mittelpunkt einer weiteren öffentlichen Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am 14. Januar um 10.00 Uhr im Saal 14a. Nach der Begrüßung durch Dieter Mirbach, Projektleiter Milchvieh und Rinderhaltung bei der DLG, erläutert Dr. Mark Holsteg von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen die Möglichkeiten der Tierseuchenabwehr im Rinderbestand am Beispiel von BVD 2c.

Erfahrungen aus der Praxis steuert der Milchviehhalter Wilhelm Neu aus Hamminkeln (Niederrhein) bei. Was die Bekämpfung der drei Tierseuchen BVD, BSE und BHV 1 gebracht hat, darüber informiert Prof. Dr. Hans-Joachim Bätza vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) aus Bonn. Abschließend geht Prof. Dr. Johannes Holzner von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf auf das Hygienemanagement unter wirtschaftlichen Aspekten ein. Die Moderation übernimmt Dieter Mirbach.

Die Teilnahme an diesen, wie auch an allen anderen Veranstaltungen der DLG-Wintertagung 2014 ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erwünscht.

Interessenten erhalten das Programm der DLG-Wintertagung, das weitere öffentliche Veranstaltungen zu aktuellen Themen enthält, bei der DLG, Tel.: 069/24788-223 bzw. -210, Fax: 069/24788-116 oder E-mail: info@dlg.org. Informationen sind auch im Internet unter www.DLG.org/Wintertagung verfügbar. Dort ist auch eine Online-Anmeldung möglich.

Quelle: "DLG"
 
  ... zurück zur Übersicht.     
 
 
   



  Kennen Sie schon ... unsere "Tierarzt-Suche"? Geben Sie einen einfach einen Suchbegriff ein, und finden Sie Tierärzte und Tierarztpraxen in Ihrer Umgebung.
( weitere Informationen )