21.07.2017     Willkommen Startseite   |   Wer hat Was ?   |   Newsletter   |     RSS-Newsfeed   |   Presse   |   Mediadaten   |   Unser Team   |   Kontakt   |   Impressum

User online: 134
  Start |  Kleintiere  |  Rinder  |  Schweine  |  Pferde  |  Tiergesundheit - TV  |  Video-Lexikon Krankheiten  |  Tierärztezeitung  |  Tierärzte  |  Tierheime
      Übersicht    |    Schweine Aktuelles    |    Schweinezeitung    |    Wer hat Was?    |    Tiergesundheit-TV Schweine
 
   
Laufend stellen wir hier die neuesten Informationen, Beiträge, Erkenntnisse, Forschungsergebnisse zur Verfügung.
Ihre gewählten News für Schweine:
    Suche in News:
  News vom: 18.12.2014   |   News weiterempfehlen   |   News drucken  
  Schweinebestand in Bayern steigt

 
 
Weitere News zu den Themen:     Hilfe

Sind mehrere ähnliche News vorhanden, werden Sie nach Anklicken des gewünschten Begriffes direkt auf eine Auswahlseite geführt.

Ist nur eine News mit ähnlichem Inhalt verfügbar, gelangen Sie durch Anklicken des gewünschten Begriffes direkt zu dieser News.


bayern  landesamt  schweine  bestand  schweinehalter  ferkel  
Anzahl der Schweinehalter allerdings um 5,7 Prozent gefallen

Nach den vorläufigen Ergebnissen der Schweinebestandserhebung im November 2014 ging die Anzahl der Schweinehaltungsbetriebe um mehr als 300 (-5,7 Prozent) zurück. So konnten in Bayern zum Stichtag 3. November 2014 nur noch 5 700 schweinehaltende Betriebe gezählt werden. Der Schweinebestand wurde jedoch um fast 29 600 Tiere erhöht und liegt nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung nun bei 3 396 400 Tieren.
Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung mitteilt, wurden nach den vorläufigen Ergebnissen der Schweinebestandserhebung zum Stichtag 3. November 2014 rund 5 700 schweinehaltende Betriebe sowie 3 396 400 Tiere gezählt. Die Betriebsanzahl ging dabei um 5,7 Prozent zurück, während der Schweinebestand um 0,9 Prozent bzw. 29 600 Tiere stieg.
Abnahmen sind allerdings bei der Ferkelhaltung zu verzeichnen. Hier gab es einen Rückgang von fast 30.000 Tieren (-3,1 Prozent). Waren im November 2013 noch 951 700 Ferkel in bayerischen Betrieben, wurde ein Jahr später nur mehr ein Bestand von 921 800 Tieren ermittelt.
Rückgänge gab es darüber hinaus auch bei den Zuchtsauen. Hier sank der Bestand von 262 200 auf 259 200 Tiere. Dies entspricht einem Rückgang um über ein Prozent.
Leichten Aufwind gibt es dagegen in der Mastschweinehaltung. Hier wurden 3,4 Prozent (51 000 Tiere) mehr Tiere gezählt als noch vor einem Jahr. Der Bestand an Mastschweinen in Bayern stieg dabei auf 1 551 500 Tiere. Positiv ist auch die Bestandsentwicklung in der Kategorie „Jungschweine unter 50 kg Lebendgewicht“. Hier wurde eine Erhöhung um 13 600 Tiere (+2,1 Prozent) festgestellt.

Quelle: "Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung"
 
  ... zurück zur Übersicht.     
 
 
   



  Kennen Sie schon ... unsere "Tierarzt-Suche"? Geben Sie einen einfach einen Suchbegriff ein, und finden Sie Tierärzte und Tierarztpraxen in Ihrer Umgebung.
( weitere Informationen )