28.07.2017     Willkommen Startseite   |   Wer hat Was ?   |   Newsletter   |     RSS-Newsfeed   |   Presse   |   Mediadaten   |   Unser Team   |   Kontakt   |   Impressum

User online: 345
  Start |  Kleintiere  |  Rinder  |  Schweine  |  Pferde  |  Tiergesundheit - TV  |  Video-Lexikon Krankheiten  |  Tierärztezeitung  |  Tierärzte  |  Tierheime
      Übersicht    |    Schweine Aktuelles    |    Schweinezeitung    |    Wer hat Was?    |    Tiergesundheit-TV Schweine
 
   
Laufend stellen wir hier die neuesten Informationen, Beiträge, Erkenntnisse, Forschungsergebnisse zur Verfügung.
Ihre gewählten News für Schweine:
    Suche in News:
  News vom: 15.07.2016   |   News weiterempfehlen   |   News drucken  
  Initiative Tierwohl Schwein

 
 
Weitere News zu den Themen:     Hilfe

Sind mehrere ähnliche News vorhanden, werden Sie nach Anklicken des gewünschten Begriffes direkt auf eine Auswahlseite geführt.

Ist nur eine News mit ähnlichem Inhalt verfügbar, gelangen Sie durch Anklicken des gewünschten Begriffes direkt zu dieser News.


qs  schweine  tierwohl  
verabschiedet gemeinsamen Programmentwurf für Zeitraum von 2018 bis 2020

Im Bereich Schwein steht die Initiative Tierwohl vor entscheidenden Weiterentwicklungen. In einer Sitzung der Projektgruppe Schwein am 27. Juni 2016 haben sich die Partner des branchenübergreifenden Bündnisses aus Landwirtschaft, Fleischwirtschaft und Lebensmitteleinzelhandel auf einen Entwurf für die Fortführung der Initiative im Zeitraum 2018 bis 2020 verständigt, ist im Newsletter der QS GmbH nachzulesen. Alle dabei erarbeiteten Eckpunkte stehen momentan noch unter Vorbehalt und bedürfen noch der Zustimmung der einzahlenden Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels.

Ein wichtiger Eckpunkt des Entwurfs sieht eine Erhöhung des jährlichen Budgets vor, das für schweinehaltende Betriebe vom teilnehmenden Lebensmitteleinzelhandel bereitgestellt wird. So sollen von 2018 bis 2020 jährlich rund 100 Millionen Euro zur Verfügung stehen, wodurch die teilnehmenden Unternehmen des LEH dann ein Entgelt von 6,25 ct/kg anstelle von bislang 4,0 ct/kg an die Initiative Tierwohl abführen würden. Mit dem Budget könnten rund 4.800 schweinehaltende Betriebe an der Initiative teilnehmen. Durch diese Zahl würden sowohl die bereits teilnehmenden, als auch die sich auf der Warteliste befindenden Betriebe abgedeckt.

Ein weiterer zentraler Eckpunkt betrifft die Gestaltung der Kriterienvorgaben für schweinehaltende Betriebe. So ist geplant, dass alle Betriebe ab 2018 verpflichtend die Anforderungen "10% mehr Platz" und "organisches Beschäftigungsmaterial" umsetzen müssen. Darüber hinaus ist vorgesehen, den Kriterienkatalog weiter zu straffen, aus dem dann weitere zusätzliche Maßnahmen ausgewählt werden können.

Zudem soll ab 2018 der Tiergesundheitsindex, der momentan ausgearbeitet wird, in stärkerem Maße als bisher genutzt werden. Im Rahmen des Tiergesundheitsindex werden die Ergebnisse aus der Schlachtbefunddatenmeldung ausgewertet, welche Rückschlüsse auf die Gesundheit der Tiere erlauben. Für diese zusätzliche Maßnahme stünde ein wesentlicher Teilbetrag des Budgets zur Verfügung.

Quelle: "QS Qualität und Sicherheit GmbH"
 
  ... zurück zur Übersicht.     
 
 
   



  Kennen Sie schon ... unsere "Tierarzt-Suche"? Geben Sie einen einfach einen Suchbegriff ein, und finden Sie Tierärzte und Tierarztpraxen in Ihrer Umgebung.
( weitere Informationen )