24.10.2017     Willkommen Startseite   |   Wer hat Was ?   |   Newsletter   |     RSS-Newsfeed   |   Presse   |   Mediadaten   |   Unser Team   |   Kontakt   |   Impressum

User online: 419
  Start |  Kleintiere  |  Rinder  |  Schweine  |  Pferde  |  Tiergesundheit - TV  |  Video-Lexikon Krankheiten  |  Tierärztezeitung  |  Tierärzte  |  Tierheime
      Übersicht    |    Schweine Aktuelles    |    Schweinezeitung    |    Wer hat Was?    |    Tiergesundheit-TV Schweine
 
   
Laufend stellen wir hier die neuesten Informationen, Beiträge, Erkenntnisse, Forschungsergebnisse zur Verfügung.
Ihre gewählten News für Schweine:
    Suche in News:
  News vom: 05.10.2016   |   News weiterempfehlen   |   News drucken  
  WEDA-Fütterungstechnik: „FermCube“

 
 
Weitere News zu den Themen:     Hilfe

Sind mehrere ähnliche News vorhanden, werden Sie nach Anklicken des gewünschten Begriffes direkt auf eine Auswahlseite geführt.

Ist nur eine News mit ähnlichem Inhalt verfügbar, gelangen Sie durch Anklicken des gewünschten Begriffes direkt zu dieser News.


weda  dammann  fütterungstechnik  schweine  
Steigende Tiergesundheit – sinkende Kosten

WEDA Dammann & Westerkamp setzt auf die Vorteile von fermentiertem Futter in der Schweinehaltung. Mit dem einzigartigen, autarken Modulsystem FermCube, bietet der niedersächsische Stallausstatter Landwirten ab sofort eine kompakte Fermentationsanlage als Containerlösung an – inklusive kompletter Prozesssteuerung, - überwachung und Mischtechnik, sowie Warmwasseraufbereitung.

Als standardisiertes Modulsystem im Container ist die kontrollierte Fermentation nahezu für jede Stallgröße sofort einsatzbereit. Auch die Wartezeit auf Baugenehmigungen entfällt. Das integrierte Überwachungssystem wertet die Fermentationsdaten aus und sorgt so für eine hohe Prozesssicherheit. Durch den WEDA-Modulsystembau ist die individuelle Anpassung an vorhandene Stallsysteme problemlos möglich. Das Konzept ist zudem mit den Fütterungsanlagen anderer Hersteller kompatibel, denn diese lassen sich problemlos mit FermCube kombinieren.

Die Vorteile des Systems sorgen für enorme Erleichterung: Der Landwirt braucht sich bei der Fermentherstellung und Verfütterung, einschließlich der Wasseraufbereitung, um nichts mehr zu kümmern. Alle Fermentationsdaten können täglich automatisch von der WEDA- Software ‚fermi4PX‘ über eine Schnittstelle an die jeweilige Futtermittelfirma-Software übertragen werden. Auf diese Weise werden mögliche Störungen bei Fermentationsprozessen umgehend detektiert und im Keim erstickt.

Das nachhaltige Füttern macht zudem den Einsatz von GVO-Soja überflüssig. Mit FermCube steigt die Tiergesundheit, und ein Antibiotikaeinsatz ist nur noch in Ausnahmefällen notwendig. Auch die Umwelt profitiert: Ein reduzierter Phosphor-Einsatz im Futter sorgt für weniger Phosphor- und Stickstoff-Einträge in die Böden; angesichts der zunehmend restriktiven Düngmittelverordnungen ein bedeutender Vorteil. Unter dem Strich partizipieren alle gleichermaßen von den Vorteilen, denn neben niedrigeren Futterkosten und der besseren Futterverwertung verbessert sich insgesamt die Work-Life Balance aller im Unternehmen.

Quelle: "WEDA Dammann & Westerkamp GmbH"
 
  ... zurück zur Übersicht.     
 
 
   



  Kennen Sie schon ... unsere "Tierarzt-Suche"? Geben Sie einen einfach einen Suchbegriff ein, und finden Sie Tierärzte und Tierarztpraxen in Ihrer Umgebung.
( weitere Informationen )